Fördern — Helfen — Stiften

Wir können dem Leben nicht mehr Tage geben,

aber den Tagen mehr Leben schenken.

Der Förderverein leistet einen wichtigen Beitrag, damit die Patienten der Klinik für Palliativmedizin bestmöglich betreut werden können. Viele Leistungen der Palliativmedizin wären ohne Spenden nicht realisierbar, da die Krankenkassen nur die unmittelbaren Behandlungskosten der Patienten finanzieren. Der Verein kann Angebote und Leistungen unterstützen, die entweder den Patienten und ihren Angehörigen direkt zugutekommen oder das Palliativteam in seiner Arbeit unterstützen.

Thomas Barth

Vorsitzender

Die Stiftung Palliativmedizin München wurde 2017 gegründet. Ziel der Stiftung ist es, die Aktivitäten der Klinik für Palliativmedizin dauerhaft zu unterstützen und die besonderen Bedürfnisse für eine bestmögliche palliativmedizinische Begleitung der Patienten langfristig zu sichern.

Prof. Dr. med. Claudia Bausewein

Stellvertretende Vorsitzende, Direktorin der Klinik für Palliativmedizin

Abschied nehmen in Zeiten von Covid19

Claudia Bausewein seufzt tief, hält inne, erst dann antwortet sie: „Das ist kein Sterben, wie wir es uns wünschen.“ Bausewein leitet die Palliativstation der Münchner Universitätsklinik Großhadern. Während die meisten Ärzte gegen die Vergänglichkeit des menschlichen Körpers ankämpfen, konzentrieren sie und ihr Team sich darauf, die verbleibende Lebenszeit ihrer schwerkranken Patienten so angenehm wie möglich zu gestalten; bestenfalls schmerzfrei und im Kreis der Angehörigen.

Tag der Offenen Tür 2019

Menschen mit einer unheilbaren und fortgeschrittenen Erkrankung wünschen sich ein möglichst beschwerdearmes Leben und eine umfassende Begleitung, besonders auch am Lebensende.

Beteiligung am Münchner Stiftungsfrühling

Menschen mit einer unheilbaren und fortgeschrittenen Erkrankung wünschen sich ein möglichst beschwerdearmes Leben und eine ganzheitliche Begleitung, besonders am Lebensende.